Print

Allgemeine Informationen

Die Quo Vadis ist ein Luxusschiff.
Komfortabel, gemütlich und in stilvollem Ambiente verfügt das Schiff über zwölf geräumige, sorgfältig ausgestattete Außenkabinen mit eigener Dusche/WC, zwei Einzelbetten und Klimaanlage. Das Oberdeck mit Restaurant, Bar und Terrasse unterstreichen die gepflegte Atmosphäre der MPS Quo Vadis. Köstliche Speisen zubereitet mit frischen Produkten aus biologischem Anbau (wo möglich). Herzliche Gastlichkeit und unvergessliche Radtouren erwarten Sie.

Der Salon ist geräumig und multifunktional, so dass das Schiff auch für Feiern, Feste und Veranstaltungen eingesetzt werden kann.

Längere Touren: 24 Personen
Tagestouren:      70 Personen
Einsatz an vielen Standorten in den Niederlanden, in Deutschland oder in Belgien.

Das Schiff

Hauptdeck
Eine gemütliche Sitzecke (außen), Lounge, Bar, Küche, Toiletten und Crewkabinen.

Unterdeck
12 geräumige Doppelkabinen mit Einzelbetten (zum King-Size Bett umzubauen) , Heizung, Klimaanlage, Tresor und eigenem Badezimmer mit Dusche, WC und Waschbecken.

Technische Daten
Länge 45 Meter, Breite 6,60 m, Höhe 5,50 Meter und 1,50 Meter Tiefgang. Besatzung: 3-4 Personen.

 

Unsere Leihräder und Radtaschen

VSF Fahrradmanufactur T-50 Shimano Nexus 8-Gang, Rahmenhöhe 45 cm, 50 cm und 55 cm, Aluminium, 15,8 kg.
Sehr komfortables Trekkingrad mit 8 Gängen und Schwalbe Greenguard Reifen. Geeignet für kurze und lange Reisen. Ausgerüstet mit Sicherheitschloß, Gel Sattel mit Schnellverschluß.
Hand- und Rücktrittbremse und Handbremse mit Freilauf

Vitality Eco 3/RT und Vitality Eco 1/FL 400Wh Shimano Nexus 7-Gang

Rahmenhöhe 45 cm, 50 cm und 55 cm, Aluminium, 25 kg mit Accu.
Hand- und Rücktrittbremse und Handbremse mit Freilauf

Ortlieb, das beliebte Modell für Radreise und Alltag, 100% wasserdicht, qualitativ hochwertige und robuste Materialien, abnehmbarer Schultergurt, 12,5 Liter Fassungsvermögen.

Historie

Die Quo Vadis wurde 1939 als Frachtschiff mit einer Länge von 50 Metern in der Schiffswerft Boot, Gouwsluis, gebaut. In den 70er-Jahren wurde sie auf 55 Meter verlängert und ist Europaweit gefahren. 2005 begann der Umbau mit dem Verkürzen auf 45 Meter und dem kompletten Innenausbau. Im April 2006 war die Quo Vadis fertig für ein neues Leben als Passagiersschiff.

Vom Frachtschiff zum Passagiersschiff ....

Downloads

Bestanden
Algemeine Geschäftsbedingungen
Liegeplätze 2016
Liegeplätze 2017